Amnesty International Gruppe 2349 / 1310

Impressum | Login

Gruppe 2349 / 1310

StartseiteSpenden


Spenden

Um politisch unabhängig zu bleiben, nimmt Amnesty International kein Geld staatlicher Stellen an. Wir sind daher auf Spenden von privater Seite angewiesen. Das Geld verwenden wir zum Teil für die Arbeit unserer Gruppe. Wir finanzieren hiermit zum Beispiel unsere Veranstaltungen und die Kopien von Petitionen, die wir an unseren Informationsständen auslegen sowie das Porto, um sie zu versenden. Das verbleibende Geld leiten wir an das deutsche und das internationale Büro von Amnesty International weiter. Dort wird es vor allem dafür verwendet, die Gruppen und die Öffentlichkeit mit aktuellen und zuverlässigen Informationen zu versorgen, welche die Grundlage unserer Arbeit darstellen.


Einzelspenden

Wir freuen uns über jeden, auch den kleinsten Beitrag zu unserer Arbeit. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, Geld auf unser Konto zu überweisen. Vergessen Sie hierbei bitte nicht, als Empfänger die "Gruppe 2349" anzugeben.

Empfänger: Amnesty International
IBAN: DE23370205000008090100
BIC: BFSWDE33XXX
Bank: Bank für Sozialwirtschaft Köln
Verwendungszweck: Gruppe 2349

Regelmäßige Förderung

Besonders freuen wir uns über Förderer, die mit regelmäßigen Spenden helfen, die Arbeit unserer Gruppe finanziell abzusichern. Dafür erhalten Sie in regelmäßigen Abständen einen Bericht über die Fortschritte unserer Arbeit. Als Förderer bekommen Sie außerdem regelmäßig das Amnesty-Journal. Wenn Sie Förderer werden möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Sie können hierzu aber auch das Internetformular verwenden. Bitte tragen Sie unbedingt unter Empfänger die "Gruppe 2349" ein.

Ihre Spende rettet Leben

„Ich war 13 Jahre im Gefängnis. Zwei Jahre davon im Todestrakt. Ich wusste nicht, ob ich sterben würde. Es war wie ein langer, dunkler Tunnel. Aber die Arbeit von ai hat mich getröstet und mir Mut gemacht. Ich weiß, dass ai mir das Leben gerettet hat.“

Kim Song-Man, ehemaliger politischer Gefangener aus Süd-Korea

„Dass ai meinen Fall bekannt gemacht hat, war ein großer Schutz. Ich bin überzeugt, dass dies der Grund war, weshalb man mich im Gefängnis nicht misshandelt hat.“

Armando Valladares, freigelassener politischer Gefangener aus Kuba

Sie können mit einer einmaligen Spende helfen oder als Förderer/in mit einem regelmäßig Beitrag. Ab einem Jahresbeitrag von 60 Euro erhalten Sie monatlich unser Amnesty-Journal kostenlos. Spenden und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Spende sichert die Unabhängigkeit von Amnesty International

Menschenrechtsverletzungen müssen unter großem Aufwand ermittelt und bekannt gemacht werden. Denn nichts fürchten Menschenrechtsverletzer mehr, als dass ihre Taten ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Politische Unabhängigkeit ist dabei sehr wichtig. Deshalb finanziert sich Amnesty International nur über Spenden, Beiträge und Vermächtnisse. Staatliche und öffentliche Zuwendungen lehnen wir ab. So ist klar, dass weder Regierungen noch andere Institutionen die Arbeit von Amnesty beinflussen können.

Die Auftragsvergabe bei Amnesty International erfolgt nach sorgfältiger Markt- und Angebotsrecherche in der Regel an den günstigsten Anbieter. Grundsätzlich gilt hier das Vier-Augen-Prinzip. Aufträge ab EUR 5.000 erfolgen grundsätzlich nur nach Einholung von drei Angeboten und bedürfen neben den notwendigen zwei Unterschriften der Freigabe durch die Geschäftsführung.

Amnesty International ist eine Mitgliederorganisation. Das hauptamtliche Generalsekretariat der Sektion erstattet dem ehrenamtlichen Vorstand laufend und der Jahresversammlung der Amnesty-Mitglieder jährlich umfassend Bericht über alle Ausgaben und Einnahmen. Die Entlastung durch die Jahresversammlung erfolgt nach Prüfung und Bericht der von den Mitgliedern bestellten Kassenprüfer. Zusätzlich prüft ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen den Jahresabschluss. Dadurch unterliegt die Mittelverwendung bei Amnesty International einer engmaschigen Kontrolle.

Online-Spenden

Sie können Amnesty sofort online unterstützen in dem Sie

Spenden